Frongasse 30, 53121 Bonn
+49 228 935 935 94

Der Personalmarketing-Mix

Teil 1: Die vier P‘s

Jeder, der Waren verkauft, weiß, wie wichtig ein Marketing-Mix ist. Aber wussten Sie, dass es für Ihr Personalmarketing auch einen entsprechenden Mix gibt? Was genau Sie bei diesem Mix beachten müssen, erfahren Sie hier von uns.

Im anstehenden War for Talents ist es immer wichtig, gut vorbereitet zu sein. Der Arbeitnehmermarkt hat sich zu einem Arbeitgebermarkt entwickelt, der Fachkräftemangel ist Realität. Employer Branding spielt eine immer größere Rolle in den Unternehmen, dazu gehören effizientes Personalmarketing und eine effektive Personalrekrutierung. Das Produkt, also Ihre Firma, muss gut auf dem Markt platziert sein. Beim Personalmarketing sind die Ansprüche stark gestiegen, die Anforderungen haben sich verändert.

Anders als beim Marketing kann man bei Personalmarketing nur bedingt von den sogenannten „vier P’s“ (Product, Place, Price, Promotion) sprechen. Um diese Begriffe zu verwenden, müssen sie zuerst angepasst werden.

Product

Der Begriff Product ist gleichzusetzen mit Ihrem Unternehmen. Sie müssen Ihr Arbeits- und Ausbildungsplatzangebot als Produkt sehen und auf dem Markt platzieren. Personalmarketing und Employer Branding sind besonders an diesem Punkt eng miteinander verbunden und unterstützen die Personalrekrutierung.

Place

Der Begriff Place beschreibt die Vakanz. Das bedeutet, wie viele Arbeitsstellen im Moment leer stehen. Natürlich möchten Sie die Vakanz in Ihrem Unternehmen möglichst geringhalten. Dafür müssen Sie die freien Stellen möglichst schnell besetzen. Um das zu erreichen, definieren Sie die Qualifikationsanforderungen für neue Bewerber am besten möglichst genau. Auch Ihre Zielgruppe muss so genau wie möglich angesprochen werden.

Price

Mit dem Begriff Price ist die Entgeltpolitik Ihrer Firma gemeint. Für diesen Punkt benötigen Sie eine optimale Preisgestaltung. Außerdem sollten Sie sich überlegen, welche Zusatzleistungen Sie anbieten. Das betrifft Sachzuwendungen, Zulagen und auch die Urlaubs- und Überstundenregelung. Leistungsorientierte Vergütungsmodelle und eine flexible Arbeitszeitengestaltung haben sich als besonders erfolgsversprechend erwiesen.

Promotion

Bei der Promotion ist schließlich eine gute Kommunikation gefragt. Sie optimieren und analysieren dabei geeignete Kommunikationskanäle, sowohl für das interne als auch das externe Personalmarketing. Ungeeignete Kanäle schließen Sie aus. Außerdem bereiten Sie Ihre Informationen zielgruppenspezifisch auf. Für die Promotion sind mehrere Wege geeignet. Sie können beispielsweise eine Stellenanzeige schalten, in den sozialen Medien aktiv werden, oder einen Recruitingfilm produzieren. Wofür Sie sich auch entscheiden, wir stehen Ihnen als Partner zur Seite.

Es gibt noch weitere Punkte, die wichtig für Ihren Personalmarketing-Mix sind. Doch damit beschäftigen wir uns beim nächsten Mal.

Call Now ButtonJetzt anrufen!