Frongasse 30, 53121 Bonn
+49 228 935 935 94

Fünf Tipps für Ihr Personalmarketing

Wie Sie Ihr Unternehmen besser machen

Personalmanagement ist in jedem Betrieb wichtig. Sie entwickeln ein Leitbild oder eine Denkweise, die Sie verfolgen und die Sie klar kommunizieren. Ohne gutes Personalmanagement finden Sie keine oder nur wenige passende Bewerber. Welche Möglichkeiten haben Sie also? Wir haben für Sie fünf Tipps zusammengestellt.

Kreative Außenwerbung

Eine ideenreiche Stellenanzeige kann mehr erreichen als eine klassische Jobbörse. Ein Recruiting-Video bleibt mehr Menschen im Kopf als eine Broschüre. Persönlicher Kontakt mit kleinem Präsent auf Hochschulmessen überzeugt mehr als einfaches Verteilen von Flyern. Kurz: Wenn Sie etwas Ausgefallenes machen, bleiben Sie den Bewerbern mehr im Gedächtnis. Allerdings ist weniger trotz allem mehr. Ein überladenes Merkblatt als Stellenanzeige kann schnell verwirrend sein. Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrer nächsten Kampagne.

Kompetenzen selbst entwickeln

Fachkräfte sind schon jetzt gesucht. Dieser Umstand wird sich in der Zukunft nicht ändern. Es kann helfen, selbst auszubilden oder bestehenden Mitarbeitern eine Weiterbildung zu ermöglichen. Vor allem wissen Sie dann genau, auf welche Kompetenzen Sie bauen können.

Mitarbeiter binden

Eine Bindung von bestehenden Mitarbeitern zu erreichen ist eigentlich ein Teil des Employer Branding. Allerdings wird dieses mit Maßnahmen aus dem Personalmanagement durchgeführt. Wenn Sie es schaffen, dass Ihre Mitarbeiter eine emotionale Bindung zu ihrem Arbeitgeber entwickeln, können Sie diese Eigenschaften auch nach außen kommunizieren. Sie erreichen dies beispielsweise durch Firmenevents und Leistungsanreize.

Ungereimtheiten zwischen Erwartungen und Realität vermeiden

Es wird von den meisten Arbeitnehmern nicht gut aufgenommen, wenn ihnen etwas versprochen wird und dieses Versprechen dann nicht gehalten wird. Das gilt auch für Ihre Employer Brand, also Ihrer Arbeitgebermarke. Wenn Sie Bewerbern etwas zusichern, was Sie ihnen später dann verweigern, werden diese unzufrieden sein und dies auch weitergeben. Versprechen Sie eine gute Work-Life-Balance, die allerdings nicht in Ihrer Firma existiert, werden die neuen Mitarbeiter negativ reagieren. Wenn Sie ein bestimmtes Image besitzen wollen, müssen Sie zuerst intern daran arbeiten, es zu erfüllen – oder sich ein neues Image überlegen. Beim Employer Branding sind wir natürlich gern für Sie da.

Zukunftsorientiert planen

Vorausschauende Unternehmenspolitik zu betreiben ist ein wichtiger Faktor für Betriebe. Die Frage, wie Ihr Unternehmen in einigen Jahren aussieht, sollte dabei immer im Vordergrund stehen. Es hilft, einen Soll-Ist-Vergleich zu erstellen und sich daran angelehnt Alternativen für aktuelle Handlungen zu überlegen. Sie dürfen auch nicht zögern, diese Pläne anzupassen, wenn nach einiger Zeit nicht der erhoffte Effekt eingetreten ist.

Call Now ButtonJetzt anrufen!